Naturraum Hamme, Wümme und Lesum

Hinter dem Projekt „Naturpark Teufelsmoor“ steckt der Förderverein „Naturpark Teufelsmoor/Hamme- und Wümmeniederung“. Das Ziel ist die Errichtung eines Naturparks in dem Naturraum der Hamme und Wümme, damit der Naturraum der Flussniederungen von Lesum, Hamme und Wümme großräumig erhalten bleiben kann. Dazu soll sich des Instrumentes eines Naturparks bedient werden, wie er im Bundes- und Landesnaturschutzgesetz … Weiterlesen

Teilen:

Nicht nach Aprilscherzen zu Mute

Gerne hätte ich Sie, liebe Besucher dieser Webseite, durch kleine Scherzchen in den April geschickt. Aber auch in diesem Jahr sieht es nicht so aus, als ob es Grund gäbe jemanden in den April zu schicken. Wir leben bereits seit Monaten in einem schlechten Aprilscherz. Auch das HickHack um die diversen Impfstoffe scheint ein ziemlich … Weiterlesen

Teilen:

„Nehmt die Perspektive eines Adlers ein“

Hin und wieder nehme ich mir die Freiheit in Telegram-Kanälen zu stöbern. Ich finde dort oft Texte oder Bilder, über die es sich lohnt einfach mal unvoreingenommen nachzudenken. Der folgende Text war auf dem Telegram-Kanal „Wissen ist Macht offiziell“ zu finden. Bei aller sicherlich angebrachter Skepsis gegenüber dem tatsächlichen Informationsgehalt und gegenüber der Quelle sollte … Weiterlesen

Teilen:

Windows XP: Ein alter Hut

Natürlich ist Windows XP mittlerweile ein alter Hut. Aber man muss sich doch wundern, dass dieses Betriebssystem oft noch zur produktiven Arbeit eingesetzt wird – sogar in Unternehmen und Behörden, die vielleicht noch nie etwas von Datensicherheit gehört haben. Im privaten Bereich, und möglichst dann auch ohne Internetverbindung, ist Windows XP ein tolles Betriebssystem, schlank, … Weiterlesen

Teilen:

Taschenspieler*innen-Tricks

Früher begann eine Rede, z.B. zur Eröffnung der XII. Taschenrechner-Olympiade an die versammelten Mannschaften, mit den Worten: „Liebe Taschenrechner, heute ist es uns gelungen den Kartoffel-Pilz zu besiegen!“ – Heutzutage haben wir ein Problem damit die politisch korrekte weibliche Form auszudrücken und in motivierenden Ansprachen zu verwenden. Gleichheit der Geschlechter ist – richtigerweise – oberstes … Weiterlesen

Teilen:

Wir treffen uns um 12 Uhr nach der Pandemie

Vor einem Jahr etwa brach Corona über uns herein. Unser Leben musste sich total verändern. Die AHA-Regeln haben wir mittlerweile (fast) alle verinnerlicht – Abstand, Hygiene, Atemschutz. Menschen ohne Maske wirken fast schon irgendwie fremd. Und trotzdem: Verdammt, es ist nicht normal! Es zeigen sich die Fehler der Vergangenheit, wie z.B. Vernachlässigung des Katastrophenschutzes und … Weiterlesen

Teilen:

Verirrungen der Pannendemie

Merkwürdig, diese Diskussion gibt es immer noch. Da soll für geimpfte Mitbürger, die dieses mit einem Ausweis nachweisen können, das normale Leben wieder möglich sein. Sie sollen alle Geschäfte betreten, Kultur-, Sport- und andere Veranstaltungen sowie Museen, Konzerte und Theater besuchen können. Mit anderen Worten: Corona wäre für diesen Personenkreis vorbei. Der Haken daran ist, … Weiterlesen

Teilen:

Whatsapp verliert Nutzer und stellt klar

WhatsApp: »Alle Nutzer müssen die neuen Nutzungsbedingungen akzeptieren, wenn sie WhatsApp weiterhin verwenden wollen. Wer vor dem 15. Mai nicht zugestimmt hat, muss es dann tun, um WhatsApp weiter nutzen zu können. Die Konten werden zu diesem Zweck sowie für Updates weiter aktiviert bleiben.« Mit anderen Worten: WhatsApp löscht oder sperrt am 15. Mai keine … Weiterlesen

Teilen:

PuffPeng: Damit es nicht zu langweilig wird

Es gibt Menschen, die leiden bewusst oder auch unbewusst unter Bölleritis deformans (siehe „Deutsches Ärztesblatt„). Die ersten Symptome können bereits im Laufe des Jahres auftreten und verstärken sich zum Jahresende. Es kribbelt in den Fingern, die Füsse wippen ständig und das frühe Schlangestehen vor den Läden mit Silvester-Böllern verursacht eine Art Kaufrausch. Böller, Raketen, Pyrotechnik … Weiterlesen

Teilen:

Was wäre wenn ….?

Es ist zur Zeit ein beliebtes Spiel : „Was wäre wenn …? Wenn z.B. die Revolution von 1848 gelungen wäre und die deutschen Kleinstaaten sich zu einer Bundesrepublik ohne Monarchie zusammengefunden hätten? Hätte es Martin Luther zu solch einer Bedeutung gebracht, wenn der Peters Dom 100 Jahre später gebaut worden wäre? Hätte es Hitler gegeben, … Weiterlesen

Teilen: