Nicht wegschauen: Obdachlose nicht vergessen

Die Coronabedingte Schließung von Einrichtungen für wohnungslose und obdachlose Menschen treffen diese Personengruppe besonders hart. Soziale Treffpunkte fallen weg, ebenso verschiedene Angebote. Die Wohnungslosenhilfe der Inneren Mission setzt deshalb verstärkt Streetworker*innen ein, um die Menschen zu erreichen. Hier eine Übersicht, was vom Verein für Innere Mission in Bremen aktuell vorgehalten werden kann: Duschen: Das Café … Weiterlesen

Teilen:

Ab sofort: Der 9-Punkte-Plan

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf einen Neun-Punkte-Plan geeinigt: Ansammlungen von mehr als zwei Personen werden demnach grundsätzlich verboten. Ausgenommen werden sollen Familien sowie in einem Haushalt lebende Personen. Generell soll der Kontakt zu anderen auf ein Mindestmaß beschränkt werden. In der Öffentlichkeit muss ein 1,50-Meter-Abstand eingehalten werden. Gastronomiebetriebe … Weiterlesen

Teilen:

Suchen Sie das Klopapier!

Bei Besuchen in der Nachbarschaft, bei Freunden oder Bekannten, ist es mittlerweile guter Brauch sich vorher telefonisch oder per Whatsapp anzumelden. Auch ist es bekanntlich sinnvoll ein kleines Gastgeschenk mitzubringen. Da empfiehlt sich mindestens eine halbe Rolle Klopapier, um bei den Besuchten Begeisterung auszulösen. Blumen sind zur Zeit wenig gefragt. Aus dem o.g. Foto könnte … Weiterlesen

Teilen:

Jede Hand wird gebraucht

Die nachfolgenden Zeilen hat der größte Lebensmittelhändler in Weil am Rhein auf seiner Facebook Seite veröffentlicht: An die FRIDAY FOR FUTURE Generation, vor einigen Wochen habt Ihr noch fleißig demonstriert und beschwert, dass man Euch die Zukunft gestohlen hat. Aktuell sind viele von Euch leider sehr unvernünftig, kaufen gruppenweise in unseren Märkten ein und machen … Weiterlesen

Teilen:

Skype-Rufliste

Klick auf das Logo Vielleicht ist es unsinnig, vielleicht aber auch macht es Sinn. Viele von Ihnen kennen vielleicht Skype. Das ist die Software, mit der man schnell und einfach über das Internet telefonieren kann. Sogar als Videotelefonie. In den Zeiten des Coronavirus ist Skype sicherlich auch eine Möglichkeit soziale Kontakte nicht komplett abreissen zu … Weiterlesen

Teilen:

Spaziergang im Aquarium

„De een sin Uhl, de annern sin Nachtigall“, sagt man auf Plattdeutsch. Was den einen vielleicht freut, macht dem anderen Probleme. Dieser Pinguin im Zoo von Chicago mag zuerst erstaunt gewesen sein über die plötzliche Ruhe in seinem Refugium, aber dann treibt ihn die Neugier auf die Wanderschaft. Was gibt es da alles zu sehen. … Weiterlesen

Teilen:

Vernünftig: die Menschen halten Ausgangssperren ein

Eine erfreuliche Nachricht aus Bayern: die Menschen halten sich an die Ausgangssperre. Das ist doch mal etwas Erfreuliches, denn unsere Chance besteht darin, die Ausbreitung der Seuche zu verlangsamen. Dazu gehören Händewaschen, Abstandhalten, keine Menschenansammlungen, nur noch wirklich nötige soziale Kontakte. Und natürlich Wachsamkeit! Wer braucht Hilfe z.B. in der Nachbarschaft. Es wird wärmer, auch … Weiterlesen

Teilen:

Bilder dieser Corona-Tage

Es wird eine Zeit nach Corona geben. Vielleicht werden uns dann die folgenden Bilder in Erinnerung bleiben. Wobei natürlich gesagt werden muss: wir stehen erst am Anfang. Wer hätte gedacht, dass Toilettenpapier einmal ein begehrter Artikel werden würde. Der Kunde auf dem Bild möchte sicherlich eine „Corona-Party“ auf der eigenen Toilette veranstalten, sonst wäre der … Weiterlesen

Teilen:

Skype wiederentdeckt

Zur Zeit läuft bei mir ein Notebook (älteres Modell) mit Linux Mint. Linux läuft bekanntlich sehr stabil, resourcen- und energieschonend, wenn es sein muss: tagelang. Skype kenne ich schon sehr lange, habe es aber nie benötigt. Jetzt habe ich meinen alten Skype-Nutzernamen wieder ausgegraben: „coffeecup55“. Und nun läuft Skype bei mir auf Standby in einem … Weiterlesen

Teilen:

Kann Geld ansteckend sein?

Fest steht, dass Geld nicht stinkt. Aber im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gab es andere Befürchtungen. Die Sorgen sind naheliegend, denn vor ein paar Wochen kursierten Meldungen, wonach in bestimmten Gegenden Chinas altes Bargeld eingezogen wurde, um die Corona-Ausbreitung zu bremsen. Nun hat die Bundesbank zusammen mit dem Gesundheitsamt der StadtFrankfurt am Main zu der … Weiterlesen

Teilen: