Ideen sind gefragt

Hier ist eine gute Idee zu finden: Dieses Lied ist von der berühmtesten Band Italiens der 70er Jahre. Sie haben die Urheberrechte an das Krankenhaus in Bergamo überschrieben. Jeder Klick auf das Video ist damit quasi eine Spende, da YouTube dem Inhaber Geld pro Klick bezahlt. Im Krankenhaus von Bergamo sind alleine gestern 800 Menschen gestorben. 

Teilen:

Keine Scherze am 1. April

Die großen Internetplattformen und Printmedien haben gemeinsam beschlossen in diesem Jahr keine Aprilscherze mit ihren Besuchern und Lesern zu treiben. Das gilt für Veröffentlichungen am 1. April d.J. – Es sei nicht angemessen eine Welt, die mit einer Pandemie in einem harten Kampf steht, auch noch in die Irre zu führen, auch wenn dieses scherzhaft gemeint sei. Darüber hinaus stehe zu befürchten, dass viele Menschen Aprilscherze, die auch FakeNews seien, für bare Münze nehmen, und so fruchtbare Systeme des menschenlichen Zusammenlebens zum Erodieren bringen könnten. Internetplattformen und Medien wollten stattdessen ihre Bemühungen um echte Aufklärung und wissenschaftliche Fakten verstärken.

Teilen:

Beliebte Wochenmärkte in der Region

In den Zeiten des Corona-Virus kostet es vielen Mitmenschen viel Überwindung einen Supermarkt oder einen Discounter aufzusuchen. Manchmal sind die notwendigen Abstände einfach nicht einzuhalten. Ganz anders bei den Wochenmärkten hier in der Region. Alles spielt sich unter freiem Himmel und in frischer Luft ab. Und die Bananen, Äpfel, Birnen, Butter und Blumen sind garantiert frisch. Auch viele Hofläden beschicken die Wochenmärkte mit ihren Waren. Man kommt ins Gespräch …. und trifft sich nächste Woche wieder.

Hier einige Wochenmärkte in der Region:

Wochenmarkt Grasberg

Jeden Donnerstag befindet sich in der Zeit von 08:00 – 12:00 Uhr auf dem Parkplatz vor der Seniorenwohnanlage der Grasberger Wochenmarkt. Der Wochenmarkt bietet Ihnen eine Auswahl an frischen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln wie z.B. Obst und Gemüse, Käsespezialitäten, Honig oder Backwaren.

Wochenmarkt Worpswede

Der Worpsweder Wochenmarkt findet immer samtags von 09.00-14.00 Uhr auf dem neuen Dorfplatz – direkt beim zentralen Parkplatz vor dem „Kaffee Worpswede“ (Lindenallee 1) – statt und ist zu einem beliebten Treffpunkt für viele Worpsweder und Touristen geworden.

Osterholz-Scharmbeck

Wochenmarkt Klosterplatz Osterholz in Osterholz-Scharmbeck, Klosterplatz, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Öffnungszeiten:Do 08:00 – 13:00

Zeven

Wochenmarkt Vitus-Platz in Zeven, Vitus-Platz, 27404 Zeven, Öffnungszeiten: Fr 08:00 – 12:30

 Findorffer Wochenmarkt (Bremen)

Mein persönlicher Favorit ist der Wochenmarkt in Bremen-Findorff (di., do. und sa.). Das ist nicht nur meine alte Heimat, nein, es ist auch der schönste Wochenmarkt weit und breit. Er hat Flair und auch das größte Angebot! Erfahren Sie mehr …

   Wochenmarktsuche in Ihrer Umgebung

Teilen:

Das Virus wird nicht durch unsere Haustiere übertragen

 
 
Auf Grund der aktuellen Entwicklung rund um das Corona-Virus ist das Katzenhaus Lilienthal derzeit für den Publikumsverkehr leider geschlossen. Telefonisch und in Notfällen sind wir weiterhin für Sie erreichbar.
 
Aus gegebenem Anlass finden allerdings zur Zeit keine Vermittlungen im Katzenhaus statt.
Sollten Sie Interesse an einem der kleinen Schützlinge haben, melden Sie sich gerne telefonisch: Tel.: 04298 46 77 727
 
Es folgt dann ein erstes Vermittlungsgespräch mit Ihnen, sobald der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
 
Der Tierschutzverein weist darauf hin, dass Tiere (Haustiere) im normalen Kontakt das Corona-Virus NICHT auf Menschen übertragen können. 
 
Derzeit werden aus lauter Panik Haustiere ausgesetzt, in Tierheimen oder Tötungsstationen abgegeben. Es besteht kein Grund sich gegenüber den Tieren herzlos und grausam zu verhalten. Im Gegenteil: gerade in Zeiten der freiwilligen oder unfreiwilligen Isolation der Menschen sind es die Haustiere, die der Vereinsamung entgegenwirken. Und im übrigen sind unsere Haustiere auch ein Grund sich mal im Freien zu bewegen.
 
Teilen:

Was ist noch erlaubt?

Kurz gefragt: Was ist noch erlaubt?

Erlaubt: 

Joggingrunden,

Toben mit den eigenen Kindern oder Gassi-Gänge zum Beispiel,

Sport und Bewegung an der frischen Luft – aber nicht in Gruppen, maximal zu zweit

der Weg zur Arbeit oder zur Notbetreuung der Kinder,

Einkäufe (Achten Sie auf die Öffnungszeiten),

Arztbesuche,

Wege zu nötigen Terminen und Prüfungen,

Hilfen für andere.

Halten Sie sich dran, sonst könnte es teuer werden.

Teilen:

Nicht wegschauen: Obdachlose nicht vergessen

Die Coronabedingte Schließung von Einrichtungen für wohnungslose und obdachlose Menschen treffen diese Personengruppe besonders hart. Soziale Treffpunkte fallen weg, ebenso verschiedene Angebote. Die Wohnungslosenhilfe der Inneren Mission setzt deshalb verstärkt Streetworker*innen ein, um die Menschen zu erreichen. Hier eine Übersicht, was vom Verein für Innere Mission in Bremen aktuell vorgehalten werden kann:

Duschen:

Das Café Papagei, Auf der Brake 2, bietet ab dem 18. März, 9 bis 16 Uhr, wöchentlich von Montag bis Freitag eine Duschmöglichkeit für Frauen und Männer an. Pro Stunde kann eine Person duschen. Nach jeder Dusche erfolgt eine Grundreinigung mit viruziden Reinigungsmitteln durch eine Reinigungsfirma. Die Duschmöglichkeit erfolgt nach Terminvergabe durch einen Streetworker.

Notfallbekleidung:

Eine Notfallbekleidung kann für Männer und Frauen nach erfolgter Dusche im Café Papagei angeboten werden.

Essen/Trinken:

Streetworkteams werden drei verschiedene Standorte in der Stadt anlaufen und dort wohnungslose und obdachlose Menschen kostenlos mit Essen und Trinken versorgen. Die Küche im Café Papagei stellt dafür verpackte Essenspakete zusammen, die von den Streetworkern verteilt werden. Darüber hinaus werden Kaffee, Tee und Suppenterrinen ausgegeben.

Die Streetworkteams sind an folgenden Standorten aktiv:

  • Nelson-Mandela-Park (Mitte)
  • Violenstraße, Höhe Aldi-Markt (Domsheide)
  • Nähe Szenetreff Aumunder Heerweg (Vegesack)

Zeitschrift der Straße:

Für die Verkäuferinnen und Verkäufer der Zeitschrift der Straße verschlechtert sich die Situation zusätzlich, da das Vertriebsbüro aufgrund der aktuellen Corona-Situation geschlossen hat. Auch Spendeneinnahmen fallen den Menschen weg. Aus diesem Grund erfolgt der Verkauf der aktuellen Ausgabe unbürokratisch und effektiv aus den drei oben genannten Streetworkerbussen heraus.

Poststelle für Frauen und Männer:

Die Poststellen im Café Papagei und im Tagestreff frauenzimmer werden wie gewohnt aufrechterhalten.

Wie können Außenstehende helfen?

Außenstehende können wohnungslosen Menschen durch den Erwerb der Zeitschrift der Straße sowie einen freiwilligen Obolus helfen. Darüber hinaus benötigen auch die Hilfeeinrichtungen selbst Unterstützung. Denn Tee, Kaffee, Kekse und Suppen sowie weitere Gebrauchsgegenstände für den täglichen Bedarf werden über Spenden finanziert.

Links:

Zeitschrift der Strasse

Spendenmöglichkeit

Teilen: