Ab Sonntag gibt es „BILD TV“

Auch das noch, werden viele sagen. Zunächst fängt „BILD TV“ mit einem 5-stündigen Liveprogramm an. Dieses wird im Laufe der Zeit ständig weiter ausgebaut. Und BILD TV wird frei ausgestrahlt. Zunächst per Kabel, Satellit und IPTV.

Die Sat-Ausstrahlung erfolgt über den Satelliten Astra auf Position 19,2 Grad Ost – er strahlt auch alle anderen deutschen Programme aus. Hier aktualisiert sich bei den meisten Fernsehern und Receivern (etwa von Sky) die Senderliste automatisch. Falls BILD nicht in der Senderliste auftaucht (häufig auf Platz 826), lässt sich der Sender mit einer manuellen Aktualisierung oder per Eingabe der Empfangs- oder Transponderfrequenz hinzufügen. BILD liegt auf der Frequenz 10964 MHz (bisheriger Programmplatz Zee One HD)

Bemerkenswert ist, dass BILD TV ab dem 4. Quartal 2021 auch per Antenne/DVB-T2 HD ausgestrahlt werden soll. Bleibt den Zuschauern und den Anbietern nur zu wünschen, dass nicht wieder eine Freenet-Verschlüsselung erfolgt. Um viel Werbung gegen eine hohe Extragebühr werden die Zuschauer in der Regel einen Bogen machen. Dann geht es BILD TV so wie jetzt schon „n.tv“ und „Welt“. Schön bunt und gut gemacht, aber keine Zuschauer.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar