Telegram macht’s möglich

 

Der Telegram-Kanal „Spotcaster“ könnte zu meinem Hobby werden. Es gibt Musik, viel Musik, zum Anhören und auch zum Herunterladen. Daneben gibt es hin und wieder einen selbstgemachten Podcast. Bei Telegram ist es möglich ganze Playlisten unterzubringen, der Speicherplatz ist unbegrenzt. Natürlich geht das auch mit Bildern, Videos und Texten. Der Clou ist, dass alles fein säuberlich sortiert und wiederzufinden ist. Wichtige Daten lassen oben anheften, so dass sie schnell mal angeklickt werden können. Fast hätte ich gesagt, wer braucht da noch Webseiten? Kommentare können in der „Denkbox“, einer offenen Telegram-Gruppe abgegeben werden. Natürlich kann dort auch heftig diskutiert werden und hochgeladen werden, z.B. gute Musik als MP3. Beide sind ab sofort wieder verknüpft – Kanal und Diskussion.

Musik zum nebenbei hören, selbst wenn Telegram weggeklickt ist. Da macht das Hobby Computern wieder Spaß!

Spotcaster (Kanal) unter https://t.me/spotcaster

Denkbox (Gruppe) unter https://t.me/denkbox

Teilen:

Schreibe einen Kommentar