Da sind sie wieder

Da sind sie wieder: die Schlangen vor den Discountern. Der „Wellenbrecher-Lockdown“ greift schon bevor er überhaupt begonnen hat. Und tatsächlich, die kommenden vier Wochen könnten es notwendig machen Klopapier zu horten, und Mehl, und Zucker, und Seifenspender und sogar Teelichter, falls der Strom in den Lockdown geschickt wird. Einige Supermärkte melden, dass sogar Zahnbürsten und sog. Q-Tips verstärkt nachgefragt werden. Ja, die Ohren müssen sauber sein. Man könnte ja etwas verpassen.

Man kann der Situation auch etwas Positives abgewinnen. Die Deutschen lernen endlich mal wieder geduldig in einer Schlange zu warten, ohne extra zur Ausbildung nach England zu müssen. Es ist genug für alle da, es dauert nur etwas länger. Und, Leute, seid ein bisschen netter zu den Security-Leuten, die bei Wind und Wetter auf die Einhaltung der Regeln achten müssen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar