Niedersachsen prescht vor

Ministerpräsident Weil hat einen Fahrplan vorgelegt, wie Niedersachsen langsam wieder zur Normalität zurückkehren möchte. Er ist damit vorgeprescht, weil „sich die anderen Landesfürsten auch nicht an Absprachen halten“. Sollte ein Vorgehen nach diesen Fahrplan möglich sein, dann wird das die Gemüter beruhigen. Das war vermutlich auch der Zweck der Aktion.

Interessant wird es für Handel und Dienstleistung, Tourismus, Gastronomie, Schulpolitik, Spielplätze, Zoos, Museen, botanischen Gärten, Sportplätze, Freibäder, Seilbahnen, Minigolfanlagen, Freizeitparks und …..Fußball-Bundesliga.

Sicherlich nicht ganz unbedeutend ist auch die Frage, was denn für „normal“ gehalten wird. Eines ist sicher: solange es keinen wirksamen Schutz oder Impfstoff für alle gibt, – und damit ist nicht nur Europa gemeint – werden wir eine eingeschränkte „Normalität“ erleben.

Lesen Sie mehr im Spiegel …

Tipp: Das freundliche Dorf im Teufelsmoor für Ihr Smartphone!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar