Ein Retter: TV-Aufnahmen aus der Vor-Corona-Zeit

Es geht wahrscheinlich vielen Menschen so. Ganz langsam kriecht eine Stimmung hoch und nistet sich in den Gehirnwindungen ein. Und diese Stimmung sagt: „Es reicht! Ich mag das Wort C-O-R-O-N-A nicht mehr hören!“

Das Wort Corona-Virus ist in aller Munde. Es begegnet einem auf allen Rundfunk- und Fernsehkanälen, in jeder Sendung. In jeden sozialen Kontakt schleicht es sich ein, auch in den Plausch mit dem Nachbarn über den Gartenzaun. Auch das Netz ist voll, Facebook, Whatsapp …. nur noch Corona. Und diese mitleidigen Aufrufe „Bitte teilen“. Es reicht! Leute, denkt mal wieder an etwas anderes. Auch das trägt zur Gesundheit bei!

Ich habe zum Glück noch einige USB-Sticks herumliegen, voll mit TV-Sendungen aus besseren Tagen, aus einer Zeit, als Corona höchsten der Name eines Wildpferdes war. Sonst bin ich nie dazu gekommen, das, was ich aufgenommen hatte, auch mal anzuschauen. Es waren ja nur Konserven. Aber jetzt freue ich mich, dass ich schier endlos den Fernsehfilm der Woche oder den Freitags-Krimi schauen kann. Und alles ohne auch nur ein Wort oder einen Gedanken an Corona. Virenfreie Zeit! Go ahead!

Ein Dank an diejenigen, die TV-Aufnahmen per USB-Stick möglich gemacht haben. 

Twitter

Teilen:

Schreibe einen Kommentar