Skype wiederentdeckt

Zur Zeit läuft bei mir ein Notebook (älteres Modell) mit Linux Mint. Linux läuft bekanntlich sehr stabil, resourcen- und energieschonend, wenn es sein muss: tagelang. Skype kenne ich schon sehr lange, habe es aber nie benötigt. Jetzt habe ich meinen alten Skype-Nutzernamen wieder ausgegraben: „coffeecup55“. Und nun läuft Skype bei mir auf Standby in einem kleinen Fenster. Wenn also jemand mal sprechen möchte, dann bitte einfach coffeecup55 – auch als Video – anrufen. In Corona-Zeiten möglicherweise nützlich.

Natürlich läuft der Rechner nicht pausenlos und ununterbrochen. Wenn es also nicht beim ersten Anruf klappt, dann einfach irgendwann nochmal probieren.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar