Jetzt haben wir es blau auf weiss

Die Bundesnetzagentur hat ihre erste Funklochkarte für Deutschland veröffentlicht. Damit sind die Daten, die Nutzer der Breitbandmessung-App der Bundesnetzagentur zur Mobilfunkqualität in ihrer Umgebung gesammelt haben, nun online und grafisch aufbereitet abrufbar.

Wenn man sich die Karte einmal genauer anschaut, dann müssen die Messungen zumindest für Adolphsdorf bei extremen Schönwetter erfolgt sein. Fast durchgängig erreichen wir hier laut der Karte den 4G-Standard. Das ist schon etwas merkwürdig. Den 4G-Standard bei mobilen Verbindungen erreiche ich hier nur nachts zwischen 4 und 4:30 Uhr, tagsüber ist es schneller mal eben beim Nachbarn zu klingeln. (Das ist der 0G-Standard. Der funktioniert immer!).

Wie dem auch sei, Sie können dazu beitragen, dass die Karte genauer und Funklöcher realistisch aufgezeigt werden. Eine App dazu gibt es auf der Webseite.

Zur Übersichtskarte

Tipp: Das freundliche Dorf im Teufelsmoor für Ihr Smartphone!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar