Nicht smartphone-tauglich

Macht eine Webseite in dieser Form, als Blogseite für den Notebook- oder Desktopnutzer, noch Sinn? Kann sein, denn es gibt immer noch viele Menschen, die sind mit diesen Geräten im Netz unterwegs. Die meisten Menschen jedoch nutzen ihr Smart- oder iPhone (ihr Wischtelefon), weil es bequem ist und weil fast jeder mittlerweile so ein Ding immer bei sich hat. Der Zugang ins Netz führt diese Menschen immer bzw. fast ohne Ausnahmen über Google, die Suchseite. Google ist das Internet (denken viele). Die, die unbedingt etwas im Netz verkaufen möchten oder Unternehmen, die ihre Dienstleistungen an den Mann oder die Frau bringen möchten, müssen sich umstellen. Die Webseiten müssen in Zukunft „smartphone-tauglich“ sein. Und zwar auch, wenn das alles ein wenig, wie aus einem Baukasten gezaubert, wirkt – smartphone-tauglich eben.

In ihrer jetzigen Form ist diese Webseite nicht smartphone-tauglich, zumindest sieht es nicht so aus, wie ich es mir vorstelle. Andererseits ist es erstaunlich, dass diese Webseite immer noch viele Besucher hat  – nicht aus Adolphsdorf selbst, das ist klar,  –  aber aus der Umgebung, der weiten Welt.

Da stellt sich die Frage: Was könnte das sein, was diese Menschen unter dieser Adresse zu finden hoffen? Sensationen? Das garantiert nicht! Klatsch, Tratsch und dumpfe Nachrede  – vielleicht! Alte Verbindungen zur Heimat? Ja, bestimmt, ausgewandert nach Texas und Kalifornien. Vielleicht die Sehnsucht nach einer Mischung aus echter Information und stark durchschimmernder Satire? Ja, klar, aber auch das ist nicht jedermanns Sache und auch da gibt es Dutzende Seiten, die das besser machen. Schlussendlich stellt sich die Frage: Warum gibt es diese Seite immer noch? Beiträge, die mehr oder weniger entfernt etwas mit Adolphsdorf zu tun haben, kann man auch auf andere Weise in die Welt pusten und dort haben sie mit Sicherheit mehr Leser oder mehr Nutzer. Es gibt auch Facebook, Instagram, Twitter und/oder Whatsapp. Und alles ist immer so richtig schön kurz und prägnant, vielleicht oberflächlich. Zu oberflächlich?

Die zentrale Anlaufstelle für meine Projekte ist www.seniorplus.de. Das ist mein Server, meine Spielwiese und das Testgelände für alle möglichen Untaten. Und, was das Wichtigste ist, sie ist smartphone- und tablettauglich. Es besteht also die Aussicht weitaus mehr Menschen zu erreichen. „adolphsdorf.blogspot.de“ ist ein Auslaufmodell, ein Nebenschauplatz.

Der langen Rede kurzer Sinn: Schauen Sie einfach bei www.seniorplus.de herein oder, noch besser, gleich im Journal. Dort finden Sie alle Beiträge, einfach und passend für Ihr Wischtelefon.

Tipp: Das freundliche Dorf im Teufelsmoor für Ihr Smartphone!
Teilen:

Schreibe einen Kommentar